In Gemeinschaft Wachsen

Ideen, Gedanken und Beobachtungen als Anregung zum offenen Dialog

Helfen und helfen lassen

Mein jüngster Sohn hat gerade die Schuleinführung mit uns feiern dürfen (oder wir mit ihm?). In der Schule ist es üblich, dass die Kinder aus der 3&4 Klasse dazu ein Theaterstück einüben und aufführen. Das ist immer mit viel Liebe vorbereitet. Dieses Jahr gab es die Geschichte von einem Bär, der mit seinem Sohn zum Angeln wollte. Auf dem Weg trafen die zwei aber stetig andere Tiere, die ihrer Hilfe bedurften. Selbstlos haben beide immer mit angepackt und so den vielen Tieren in ihren unterschiedlichen Notlagen helfen können. Aber so kam es, dass sie am Abend leider nichts zu essen hatten, da ja die ganze Zeit für das Helfen draufgegangen ist. Da kamen alle Tiere, denen zuvor geholfen wurde und haben mit vielen kleinen Essensgeschenken, den Beiden dann etwas zurück geben können. Die Botschaft dieses kleinen Theaterstücks war klar: „Wer hilft, dem wird auch geholfen. Und helfen macht Spaß!“.

Was meines Erachtens aber hier verpasst wurde, an wichtiger Botschaft gleich mit zu platzieren ist: „Niemandem wird geholfen, wenn er verschweigt, dass er Hilfe braucht!“ Wir haben leider nicht mehr wirklich gelernt um Hilfe zu fragen. Wir sind alle sehr stolz und wollen alles immer selbst schaffen. Es ist ein Zeichen von Stärke, wenn man anderen hilft, aber selbst keine Hilfe braucht. In meinen Augen ist das aber nur für unser Ego und hat mit wahrem helfen nichts zu tun. In Gemeinschaft sind wir stark. Und Gemeinschaft bedeutet immer auf gleicher Augenhöhe. Helfen in der Art, wie Energie entsteht und nicht verloren geht, kann nur auf diese Weise stattfinden. Ich plädiere entsprechend dafür, regelmäßig nicht nur zu prüfen, wie man anderen helfen kann, sondern auch, wo man Hilfe gebrauchen könnte. Und das ist in jeder Beziehung wichtig: Mit dem eigenen Lebenspartner, mit Freunden und Bekannten, aber auch in Eltern Kind Beziehungen und ähnlichen Konstellationen.

Zu dem Thema möchte ich auch auf den Artikel verweisen:

Geben und sich Hergeben

Facebooktwittermail

Weiter Beitrag

Antworten

© 2019 In Gemeinschaft Wachsen

Thema von Anders Norén